Blog

Wie sich COVID-19 auf die Finanzmärkte auswirkt

By Stefano Treviso , Updated on: Aug 31 2022.

COVID-19 (Coronavirus) hat die Weltwirtschaft auf eine Art und Weise durcheinander gebracht, die wir nie für möglich gehalten haben. Hunderttausende von Menschen verloren ihren Job, andere verdienten mehr Geld als je zuvor und der Aktienmarkt machte einen gewaltigen Einbruch mit einer folglich massiven Erholung.

Covid-19 Illustriert 

Aus der Perspektive eines normalen Menschen machen all diese Marktbewegungen überhaupt keinen Sinn, aber für einen Trader ergeben alle Punkte Sinn.

Der Zweck dieses Beitrags ist es, dich durch ein paar der Geschehnisse zu führen, die aus der Trading Perspektive passiert sind – und wie du davon profitieren kannst, sollte sich Ähnliches in Zukunft wiederholen.

Wenn du ein Trader bist, denkst du wahrscheinlich bereits wie folgt – Wenn du keiner bist, kannst du lernen, wie einer zu denken:

  • Wir kümmern uns nicht um die Konsequenzen eines Ereignisses
  • Wir werden nicht emotional wegen eines Marktereignisses
  • Uns interessiert nur, ob das Ereignis handelbar ist an der Börse oder nicht. Es ist nicht unser Job, Gefühle miteinfließen zu lassen – Trader sind nicht für ihre weichen, mitfühlenden Herzen bekannt.
  • Wenn eine Pandemie die halbe Welt auslöscht, ist das Einzige, worum wir uns kümmern, Kapital aus der Sache zu schlagen.

Wenn die Welt ein schreckliche Ereignisse wie Corona, Terroranschläge oder alles andere, was du dir vorstellen kannst, durchmacht, gibt es jede Menge Trading Gelegenheiten – Das ist alles, worum du dich kümmern solltest als Trader (nach der 1. Priorität, sicher und am Leben zu bleiben).

Wie alles begann - Dezember 2019 bis Januar 2020

Ich erinnere mich an einen Artikel (von Bloomberg) im Januar 2020 über das chinesische Neujahrsfest. Der Artikel sagte, dass mehr als 3 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt dafür umziehen, man sprach von der größten Völkerwanderung der Geschichte.

Für diejenigen unter euch, die mich nicht persönlich kennen, stelle ich mich kurz vor: Ich bin ein paranoider Mensch. Paranoia ist das, was mich all die Jahre am Leben gehalten hat, ein nicht enden wollendes Gefühl von Stress über die Zukunft, das Bedürfnis, und mich immer auf das Schlimmste vorzubereiten, während ich das Beste erwarte. 

Denn generell kommst du nicht sehr weit im Leben, wenn du in Venezuela geboren bist und nicht übervorsichtig bist...

Zurück zum Thema – Als ich die Überschrift las, war der erste Gedanke, der mir in den Sinn kam:

  • Das ist der perfekte Moment, etwas Schreckliches zu ermöglichen, besonders wenn biologischen Waffen im Spiel wären. Eine große Konzentration von Menschen ist gleichbedeutend mit einem potenziell riesigen Problem.

Solltest du jemals das Spiel "Plague" für iOS oder Android gespielt haben, in dem es dein Ziel ist, die Welt mit einem Virus zu töten – Wo beginnst du? Richtig. Du beginnst immer zuerst in China. Es ist der perfekte Ort eine Pandemie zu starten.

Unabhängig davon, dass man das nicht beweisen kann, wird COVID-19 für mich immer als Biowaffe in Erinnerung bleiben. Das Startdatum in Kombination mit der größten Völkerwanderung der Geschichte kann kein Zufall sein.

Während dieser Zeit wurden nur sehr wenige Nachrichten veröffentlicht. Erst Ende Januar und Februar gingen die Medien los und die Panik begann.

Wie wirkt sich COVID-19 auf Unternehmen aus?

Zwischen Februar und März wurde die ganze Welt von der Panik eingenommen. Lockdowns begannen, Geschäfte schlossen ihre Türen und der Alptraum wurde offiziell.

Einige Länder hielten sehr lange Lockdowns aufrecht, andere öffneten im Sommer wieder, um etwas Geld mit dem Tourismus zu verdienen, um nach der Sommersaison wieder in den Lockdown zu gehen.

Hab hier im Hinterkopf: Die Voraussetzung, dass Unternehmen Geld verdienen können, bedarf folgendes

  • Nachfrage (Menschen, die kaufen wollen)
  • Angebot (Menschen bzw. andere Unternehmen, die verkaufen, was zur Herstellung eines Produktes benötigt wird)
  • Bewegungsfreiheit, Transaktionsfreiheit und alles, was nötig ist, damit die oben genannten Bedingungen verwirklicht werden können (wenn ein Lieferant dir deine Rohstoffe nicht sendet, kannst du keine Kekse backen).

Und lass für eine Sekunde alles andere beiseite (ob es sich um ein gutes oder schlechtes Unternehmen handelt, das Gewinn macht oder nicht). Wir reden hier gerade lediglich über die grundlegenden Geschäftsanforderungen.

Bevor wir mit einer klaren Erklärung beginnen, ist das Wichtigste, was du verstehen musst: Alles ist miteinander verbunden! Wenn ein Teil der Kette versagt, versagt alles. Seh dir diese Illustration an:

Verbundene Industrien 

Schau dir all die verschiedenen Leute an, die mit Öl zu tun haben:

  • Die Bohrinsel Gesellschaften
  • Das Schifffahrtsunternehmen
  • Die Verarbeitungsanlage
  • Die LKW Firmen
  • Tankstellen
  • Fluggesellschaften
  • Und vieles mehr

Was passiert, wenn einer von ihnen ausfällt? Es hat eine Auswirkung auf alle!

Wie beeinflusst die Schließung der Restaurants die gesamte Wirtschaft? Die Kettenreaktion könnte so aussehen:

  • Alle Restaurants sind wegen dem Lockdown geschlossen
  • Köche, Kellner und Baristas werden entlassen
  • Der Restaurantbesitzer kann seinen Kredit, den er letztes Jahr aufgenommen hat, nicht mehr finanzieren
  • Alle Restaurantangestellten melden sich für Arbeitslosengeld an (Sozialversicherungssysteme werden überlastet, manche haben Geld, manche nicht)
  • Die Angestellten geben nur mehr das Notwendigste aus (Grundbedürfnisse)
  • Das bedeutet, wenn der Restaurantbesitzer oder einer seiner Angestellten vorhatte, einen Urlaub zu buchen, einen neuen Computer oder ein neues Auto zu kaufen, werden sie das jetzt nicht mehr tun können
  • Wenn niemand ein Urlaub bucht, gehen die Reisebüros pleite. Wenn niemand einen neuen Computer kauft, gehen Computerhersteller pleite und so weiter
  • Jetzt verdient der Computerhersteller oder das Reisebüro nicht genug Geld – weitere Angestellte werden entlassen
  • Jetzt sind der Computerhersteller, das Reisebüro und alle anderen in Verzug mit ihren Krediten
  • Die Bank geht pleite, wenn viele Leute mit ihren Krediten in Verzug sind (und die Regierung sie nicht rettet)

Du erkennst das Big Picture, richtig? Es sind viele einzelne Dominosteine – Eine nicht enden wollende Kettenreaktion.

Nun, warum kümmert uns das? Abgesehen davon, wie es unser persönliches Leben beeinflusst, betrifft es auch jedes einzelne Unternehmen, das an der Börse gelistet ist.

Wenn diese Unternehmen kein Geld verdienen, stoßen die Investoren ihre Aktien ab, und die Kurse der Aktien sinken.

Siehst du, worauf ich hinaus möchte?

Trading Gelegenheit  - Der S&P500 und COVID-19

Anstatt uns auf einzelne Unternehmen zu konzentrieren, lass uns über das große Ganze sprechen.

Der S&P500 ist der größte Index des US-Aktienmarktes, macht fast 80% des Aktienmarktes aus, und misst den Durchschnitt der größten 500 börsennotierten Unternehmen in den USA.

Wenn du einen Blick auf die Gesundheit der US-Wirtschaft werfen willst, ist ein Blick auf den S&P500 ein guter Anfang, also los geht's:

S&P500 Kurs im Jahr 2020 

Du fragst dich vielleicht: Wie es kommt, dass der S&P500 im Februar, kurz bevor der Lockdowns begann, bereits abgestürzt ist?

Weil Trader Geld verdienen, indem sie Dinge vorhersehen – Nicht indem sie erst auf den Zug aufspringen, wenn es bereits zu spät.

Und warum haben sie das vorausgesehen? Nun, weil sie die Kettenreaktion kannten, die der Virus auslösen könnte. Sie verstanden, wie Unternehmen arbeiten und wie die Gegebenheiten ihnen schaden könnten.

Jetzt weißt du, dass du in Krisenzeiten die Möglichkeit hast, für oder gegen bestimmte Vermögenswerte wie Aktien oder Indizes zu wetten (durch Long und Short Positionen). Du musst nur verstehen, ob das, was gerade passiert, positiv ist oder nicht.

Trading Gelegenheit - Der VIX und COVID-19

Die zweite Trading Möglichkeit, die ich dir zeigen möchte, ist der VIX (der CBOE Volatility Index der Chicago Board Options Exchange).

Der VIX ist ein Wert, der die erwartete Volatilität des Aktienmarktes misst. Das tut er, indem er sich an den S&P500 Optionen orientiert. Dieser Beitrag ist kein detaillierter Leitfaden über den VIX, den S&P500 oder Optionen, also werden wir nicht zu sehr ins Detail gehen, was die Finanzinstrumente selbst angeht oder wie man sie berechnet. Wir gehen nur auf das ein, was für dich im Rahmen dieses Artikels wichtig ist:

  • Wenn alles in die Hose geht und der Markt crasht, schießt der VIX in die Höhe.
  • Nachdem das Chaos vorbei ist, stabilisiert sich der VIX wieder.

Betrachte den VIX als Maß für die Volatilität, als Indikator für das Finanzchaos.

Hier ist ein Chart des VIX (beachte, dass wir im März 2020 fast das gleiche Niveau wie im Oktober 2008 hatten, als die Finanzkrise stattfand).

Vix Index 20 Jahre 

Wenn wir uns den VIX im Jahr 2020 anschauen, kannst du genau sehen, wann der Anstieg begann:

VIX Index 2020 

Um die Dinge noch interessanter zu machen, gehe zurück und schaue dir den S&P500 für das Jahr 2020 an. Beachte, wie der VIX zu steigen begann, als der S&P500 seinen Fall begann. Das ist der Grund, warum Trader den VIX als Versicherung nutzen, falls der S&P500 kollabiert. 

Jetzt weißt du, dass es dieses Finanzinstrument namens VIX gibt, mit dem Unsicherheits- und Krisenzeite abzusichern kannst.

Was ist danach passiert?

Obwohl der Aktienmarkt einen massiven Schlag einstecken musste, erholte sich der Markt schnell und erreichte Allzeithochs.

Wenn du verstehst, wie Aktienkurse bestimmt werden, kannst du dir über etwas sicher sein:

  • Es kommt nicht darauf an, wie viel etwas wirklich wert ist. Sondern es kommt darauf an, wie viel wir denken, dass es wert ist.

Wenn wir alle morgen aufwachen und beschließen, mit all unseren Ersparnissen Apple Aktien zu kaufen, werden die Kurse in die Höhe schießen.

Der Marktcrash, den wir erlebt haben, kombiniert mit all den neuen Trading Apps (die eine Menge Trading Neulinge mit viel Geld und ohne Wissen ins Spiel bringen), führte zu einer verzerrten Realität. Jeder sah “billige Aktien”, drehte durch und startete eine Kaufwelle, egal ob es Sinn machte zu kaufen oder nicht.

Digitale Unternehmen florierten, Pharmaunternehmen, Tech-Unternehmen wie Amazon, Apple, all das ist verständlich. Aber dennoch, dieser Rausch wird nicht von Dauer sein. Besonders wenn die Welt in eine dunkle Ära übergeht, in der jeder ohne Job da steht und sich niemand mehr etwas leisten kann.

An diesem Punkt ist sehr unklar, was als Nächstes passiert. Hier ist meine Vermutung:

  • Wenn die Impfstoffe funktionieren und jeder auf der sicheren Seite ist, wird die Weltwirtschaft boomen und es ist wieder alles wie vorher.
  • Wenn die Impfstoffe nicht richtig funktionieren und wir weiterhin in Lockdowns enden, werden viele Banken aufgrund ausgefallener Kredite zusammenbrechen. Keine Regierung wird in der Lage sein, sie zu retten. Es werden dunkle Zeiten kommen, selbst mit Impfstoff, und die Kette an negativen Geschehnissen setzt sich fort.

Solange wir nicht in der Lage sind, den Motor der Welt neu zu starten und mit voller Kapazität zu arbeiten, befinden wir uns in sehr ungewissen Zeiten. Lass dich also nicht zu sehr davon beeinflussen, wenn du den S&P500 in den Himmel schießt, sondern warte lieber, bis alle geimpft sind und der Krieg vorbei ist, um dann fröhlich zu feiern.

Der Aktienmarkt kann eine verzerrte Sicht der Realität erzeugen, da es nicht darauf ankommt, wie viel etwas wirklich wert ist, sondern wie viel die Leute denken, dass es wert ist. 

Fazit

In Krisenzeiten gibt es hunderte an Trading Gelegenheiten:

  • Unternehmen shorten (auf fallende Kurse setzen), die betroffen sind oder betroffen sein werden
  • Indizes shorten
  • Auf volatilitäts basierte Instrumente wie den VIX Long gehen (auf steigende Kurse setzen)
  • Auf den VIX short gehen, wenn die Krisenzeit vorbei ist
  • Auf Unternehmen, die Lösungen für die Krise bereitstellen, Long gehen (Impfstoffhersteller, Hersteller von Mund-Nasen-Schutz)
  • Auf Unternehmen, die während der Krise florieren, Long gehen (wie Netflix, Amazon, etc).

Alles, was du dafür brauchst, ist ein funktionierender Geschäftssinn. Jeden Tag wird eine Geschäftsmöglichkeit auf die unscheinbarste Art und Weise geboren, die du dir vorstellen kannst – hier ein Beispiel:

  • Die Regierung verkündet, dass jeder Bürger eine spezielle Gesundheitskarte aus Plastik und lila Farbe braucht
  • Das erste, was dir in den Sinn kommen sollte, ist: Wer stellt diese Karte her? Ist es ein börsennotiertes Unternehmen?
  • Wenn letzteres nicht der Fall ist, frage dich: Wie erreicht die Karte jeden Bürger, wird vielleicht DHL die Karte weltweit ausliefern?
  • Wenn verkündet wird, dass DHL (ein börsennotiertes Unternehmen) die Karte verschicken wird, wissen wir: DHL wird eine Menge Geld damit verdienen, die Aktie ist interessant. 

Ich hoffe, dieses Beispiel illustriert dir all die wichtigen Zusammenhänge am Markt, basierend auf einfachen, unscheinbaren Neuigkeiten. Es gibt eine Menge Möglichkeiten da draußen, wir müssen nur genau hinhören und uns Zeit nehmen, sie zu analysieren.

Viel Glück und bleib gesund!