Trading Leitfäden Devisen

Forex oder Aktien? Das ist das Richtige für Dich!

By Glen Carey , Updated on: Oct 18 2022.

Die Risikotoleranz und der Handelsstil werden wahrscheinlich bestimmen, ob der Devisen- oder der Aktienhandel die beste Option für dich ist: Kurzfristig orientierte Händler ziehen in der Regel die Devisenmärkte vor, während langfristig orientierte Händler auf Aktien setzen. 

Der Devisenmarkt (Forex Markt) ist liquider, 24 Stunden am Tag geöffnet und riskanter; Aktien sind im Allgemeinen weniger volatil, weniger riskant und werden über einen längeren Zeitraum gehalten. In beiden Fällen handelt es sich jedoch um spekulativen Handel auf Märkten mit hohem Risiko und hohen Gewinnen, der auf Fundamentaldaten und technischen Daten beruht.

Forex (Devisen) Aktien
  • Höhere Liquidität
  • Am besten für kurzfristigen Handel geeignet
  • Verlängerte Handelszeiten aufgrund sich überschneidender Zeitzonen
  • Hohe Diversität von Vermögenswerten (Tausende von Aktien)
  • Ideal für langfristige Investoren
  • Größere Kursstabilität im Vergleich zu Währungen

Was ist der Unterschied zwischen Devisen und Aktien?

Am Devisenmarkt können Händler rund um die Uhr und über mehrere Zeitzonen hinweg Währungspaare wie EUR/USD, EUR/GBP und USD/JPY kaufen und verkaufen, während Trader Aktien innerhalb eines bestimmten, meist längeren Zeitraums kaufen und verkaufen. 

Die Schnelllebigkeit des Devisenmarktes macht Devisen attraktiv für Daytrader, die die Liquidität und die Volatilität der Währungen mögen und auf einen schnellen Gewinn aus sind.

Aktien bieten scheinbar unendliche Möglichkeiten, mit Tausenden von Aktien aus verschiedenen Ländern und Sektoren zu handeln – Von Bergbau, Energie, Technologie und Automobilindustrie bis hin zu Pharmazeutika, Bier und Marihuana. An der New Yorker Börse und der NASDAQ sind beispielsweise mehr als 6.000 Aktien notiert. 

Außerdem gibt es neue Marktteilnehmer, die an die Börse gehen, was auf dem Devisenmarkt nicht der Fall ist, da Währungen weltweit von den Zentralbanken und nicht von Unternehmen verwaltet werden.

Ausgewählte Broker für Einsteiger

Broker Top Eigenschaften
Visit

74-89% of retail CFD accounts lose money.

  • Wettbewerbsfähige Spreads in ihrem ECN Prime-Konto (ab 0,1 Pips)
  • Große Auswahl an Plattformen (MT4, MT5, TradingView und IBKR)
  • Über 23.000 + Aktien
Visit

74.34% of retail CFD accounts lose money.

  • Anpassbare oder entfernbare Hebel
  • Breites Angebot von Assets (10.000 +)
  • Wettbewerbsfähige Devisenprovisionen
Visit

74-89% of retail CFD accounts lose money.

  • Gut reguliert in mehreren Rechtsordnungen
  • Niedrige Latenz, schnelle Ausführung unter 30ms
  • Wettbewerbsfähige Spreads und niedrige Kommissionen ab 0,0 Pips auf ihrem Razor-Konto
Visit

69.9% of retail CFD accounts lose money.

  • Umfangreiches Angebot an Assets (mehr als 10.000+ Produkte)
  • Echte Aktien werden zusammen mit CFDs angeboten
  • Sehr wettbewerbsfähige Aktienhandelsprovisionen im Vergleich zu ähnlichen Brokern
Visit

Your capital is at risk.

  • Über 1.500.000+ Assets von mehreren Börsen weltweit
  • Alle Assets sind echte Aktien (es werden keine CFDs angeboten)
  • InvestIdeas-Bereich mit großartigen Analysen zu verschiedenen Aktien mit hohem Potenzial
  • 3% pro Jahr auf dem D-Konto (täglicher Zinszuwachs)

Sind Devisen besser als Aktien?

Ob Devisen (Forex) oder Aktien besser sind, hast damit zu tun, ob du risikotolerant oder risikoscheu bist. Also: Welch ein Trading Typ bist du?

Möchtest du den EUR/USD oder andere Währungspaare kaufen und verkaufen, oder ziehst du es vor, Anteile an Blue-Chip-Aktien wie Amazon zu kaufen und zu verkaufen – welche an einem einzigen Tag einen Anstieg der Marktkapitalisierung um 190 Milliarden Dollar verzeichnet (Ja, 190 Milliarden Dollar!). 

Der allgemeine Konsens ist, dass kurzfristige Trader (Händler) mit höherer Risikobereitschaft und weniger Geld zum Devisenhandel tendieren, wo sie aufgrund der Verfügbarkeit von Marktteilnehmern schnell in einen Handel auf dem gewünschten Kursniveau ein- und aussteigen können. 

Diejenigen, die über einen längeren Zeitraum hinweg mehr Stabilität suchen, würden wahrscheinlich Aktien für die bessere Wahl halten.

Mit Aktien kaufen Händler einen Bruchteil eines Unternehmens und erwerben im Grunde einen winzigen Unternehmensanteil, den sie jahrelang halten können, um durch Dividenden, Aktiensplits ein passives Einkommen zu erzielen.

Frustration an den Märkten 

Ist der Devisenmarkt größer als der Aktienmarkt?

Ja, das ist er – viel größer! 

Der Devisenmarkt ist der größte und liquideste Finanzmarkt der Welt mit Hunderten von großen, kleinen und exotischen Währungspaaren, die für Daytrader, Scalp Trader und Swing Trader auf der Suche nach schnellen Gewinnen attraktiv sind. 

Aktien hingegen bieten eine viel größere Anzahl von Handelsmöglichkeiten, von Penny Stocks bis hin zu den größten Unternehmen der Welt, wie Apple Inc. mit einer Marktkapitalisierung von 2,8 Billionen Dollar. 

Aktien sind jedoch weniger liquide und lassen sich unter Umständen langsamer in einen Gewinn umwandeln. 

Auf dem globalen Automarkt wären Devisen ein rasanter Ferrari, der schnell über die Straße rast, während Aktien eher wie Mercedes sind – stetig, aber schnell und im Allgemeinen in die gleiche Richtung, aber ohne dieses hohe Volumen.  

Was ist risikoreicher: Devisen oder Aktien?

Beides kann riskant sein – dennoch ist das eine riskanter als das andere. Es ist der Devisenmarkt! 

Der Forex- bzw. Devisenmarkt kann folgendes der Fall sein:

  • Extreme Volatilität und schwere Vorhersehbarkeit, da Währungspaare weltweit gehandelt werden 
  • Eine Vielzahl von fundamentalen Faktoren beeinflusst den Kurs von Währungspaaren
  • Die hohe Liquidität kann zu extremen Kursschwankungen führen, insbesondere wenn du in exotische Paare investierst
  • Wirtschaftliche und politische Nachrichten können einen viel größeren Einfluss auf die Devisenkurse haben
  • Die Devisenmärkte können sich innerhalb kürzester Zeit verändern, was den Vorteil hat, dass man leichter in eine Position ein- und aussteigen kann.

Das bedeutet nicht, dass der Aktienhandel risikolos ist – viele haben innerhalb kurzer Zeit ein Vermögen verloren und wieder gemacht. 

Im Jahr 2020 stürzte der globale Aktienmarkt zwischen dem 20. Februar und dem 7. April ab, als die Corona Lockdowns die Volkswirtschaften in aller Welt trafen. Viele Menschen gerieten in Panik, verkauften und verloren eine Menge Geld. 

Aktien hingegen zeigen im Allgemeinen:

  • Stabilere Kursmuster im Laufe der Zeit, wodurch sie leichter zu verfolgen sind
  • Händler können Gewinnberichte, Investitionspläne, Forschung und Entwicklung verfolgen
  • Es ist einfacher, das Risiko oder die Vorteile, die mit ihren Aktien verbunden sind, zu bestimmen

Sind Devisen oder Wertpapiere für Anfänger besser geeignet?

Bei dieser Frage ist der Devisen bzw. Forexmarkt seltsamerweise der bessere Ort für den Einsteiger – besonders wenn man nur die Kosten für den ersten Trade betrachtet:

  • Der Devisenhandel kann im Vergleich zu Aktien kostengünstig sein
  • Broker verlangen weniger Geld für die Eröffnung eines Trading Kontos
  • Einige bieten Standard-, Micro- und sogar Cent-Konten mit Ersteinlagen ab 1 € an
  • Die meisten Forex Broker erheben keine Provision und machen ihre Marge aus dem Spread (zu Deutsch Spanne), also der Differenz zwischen An- und Verkaufskurs.

Aktien Broker, auf der anderen Seite: 

  • Berechnen oft einen Spread und eine Kommission für den Aktienhandel
  • Haben in der Regel höhere Spreads als der Devisenhandel

Fazit

Wenn du dich für den Devisen- oder Aktienhandel entscheidest, solltest du folgendes sorgfältig abwägen:

  • Das Risiko, das du zu tolerieren bereit bist
  • Dein verfügbares Kapital und die Möglichkeiten zur Eröffnung deiner ersten Trades
  • Diversität der Vermögenswerte 

Wenn du risikotolerant bist, kurzfristig handelst oder nur wenig Geld für den Einstieg hast, dann ist der Devisenhandel womöglich das Richtige für dich. Wenn du kaufen und langfristig halten möchtest, sind Aktien wahrscheinlich besser geeignet.

Viel Glück!

 

Häufig gestellte Fragen

Was sind die Gemeinsamkeiten von Devisen und Aktien?

Im Großen und Ganzen bestehen die wichtigsten Gemeinsamkeiten von Devisen (Forex) und Aktien darin, dass es sich in beiden Fällen um Finanzmärkte handelt. Sie werden auf der Grundlage von Fundamentaldaten und technischer Analyse gehandelt & Broker bieten meist die beiden Vermögenswerte Devisen und Aktien an.

Sind Devisen oder Aktien profitabler?

Da der Devisenmarkt volatiler ist als der Aktienmarkt, kann er profitabler sein. Der Devisenmarkt bietet kurzfristigen Händlern mehr Möglichkeiten, einen schnellen Gewinn zu erzielen und zur nächsten Investition überzugehen. Langfristig, mit etwas Geduld, kann der Aktienhandel profitabler sein.

Was sind die Handelszeiten für Devisen und Aktien?

Der Devisenmarkt ist wegen der sich überschneidenden Zeitzonen 24 Stunden am Tag und 5 Tage in der Woche geöffnet, während es für den Aktienhandel je nach Land und Börse einen festen täglichen Zeitplan gibt.

Ist der Devisenmarkt größer als der Aktienmarkt?

Der Devisenmarkt hat einen durchschnittlichen Handelswert von 6,6 Billionen Dollar pro Tag und ist damit der größte Finanzmarkt der Welt. Allerdings gibt es auf dem globalen Aktienmarkt eine größere Vielfalt an Vermögenswerten zu handeln. Broker bieten vielleicht Dutzende von Währungspaaren (Devisen) an, aber es gibt Tausende von Aktien. 

Was ist der Unterschied zwischen Devisen und Krypto?

Der Devisen- und Aktienhandel ist stärker reguliert als der Handel mit Kryptowährungen – welche keine zentrale Behörde haben und sehr volatil und anfällig für extreme Kursschwankungen sind. 

Alle drei beruhen auf dem Gesetz von Angebot und Nachfrage – und das obwohl Fiat Währungen (also Devisen) und Aktien messbare Werte haben, während Kryptowährungen bis zu diesem Punkt rein spekulativ sind. Fiat Währungen und Aktien haben auch eine breitere Palette von Marktteilnehmern, einschließlich Einzelpersonen, Regierungen und Institutionen, als Kryptowährungen. 

Verwandte Inhalte