Trading Leitfäden Trading Orders

Trailing Stop Order: Erklärung, Verwendung und Beispiele

By Stefano Treviso , Updated on: Oct 18 2022.

Inhaltsverzeichnis:

Trailing Stop Order erklärt

Eine Trailing Stop Order ist eine dynamische Stop Order, die einen maximalen Abstand zum aktuellen Kurs einhält, solange sich der Trade zu Gunsten des Traders bewegt. Ab dem Moment, an dem der Kurs gegen den Trader läuft, hält der Trailing Stop seine Position – Wenn der Trailing Stop erreicht wird, erfolgt eine Market Order Ausführung.

In einfachen Worten: Eine Trailing Stop Order ist eine Stop Order, die dem aktuellen Kurs mit einem festen Abstand hinterherläuft, solange er sich zu deinem Gunsten bewegt. 

Beachte, dass wir das Wort Abstand verwenden. Das liegt daran, dass Trailing Stops normalerweise mit einer festen Anzahl von Distanzpunkten gesetzt werden.

Trailing Stop Abstand 

Einige Broker geben dir die Möglichkeit, den Trailing Stop in Prozent oder einer anderen Modifikation zu setzen, aber am Ende läuft es auf Distanzpunkte hinaus (Broker lieben es, Dinge zu vereinfachen und freundliche Namen zu kreieren).

Ein Beispiel für die Verwendung von Abstandspunkten wäre 0,30 vom aktuellen Kurs.

Wenn du einen Trailing Stop Loss mit einem Abstand von 0,30 setzt und der aktuelle Kurs bei 50 € liegt, dann wird der Kurs, bei dem dein Trailing Stop ausgelöst wird, zunächst 49,7 € betragen. Wenn danach der aktuelle Kurs des Assets (Vermögenswert) um 0,1 € steigt, wird der Trailing Stop ebenfalls steigen und weiterhin den Abstand von 0,30 beibehalten.

Lass uns das Beispiel fortzusetzen: Wenn der Kurs auf 50,3 € steigt, wird unsere Trailing Stop Loss Order auf 50 € steigen. Wenn nun der Kurs auf 50,25 € fällt, was passiert dann mit dem Trailing Stop Loss?

ABSOLUT NICHTS – Er bleibt einfach an der letzten Position stehen.

Und das ist es, was wichtig für dich beim Trading ist: Der Trailing Stop bewegt sich nur zu deinen Gunsten. Wenn sich der Asset gegen deinen Trade bewegt, dann bleibt der Trailing Stop an der gleichen Position, bis er der Trailing Stop erreicht wird.

Trailing Stop-Loss Animation 

Die Animation oben ist ein ziemlich cooles visuelles Beispiel für eine Trailing Stop Loss Order. Seh es dir gerne einige Sekunden lang an und beobachte, wie sie sich nach oben bewegt, wenn der Kurs steigt – Wenn aber der Kurs anfängt zu fallen, bleibt sie genau an ihrer letzten Position stehen und boom, der Trade wird geschlossen.

Ausgewählte Broker für Einsteiger

Broker Top Eigenschaften
Visit

74-89% of retail CFD accounts lose money.

  • Wettbewerbsfähige Spreads in ihrem ECN Prime-Konto (ab 0,1 Pips)
  • Große Auswahl an Plattformen (MT4, MT5, TradingView und IBKR)
  • Über 23.000 + Aktien
Visit

74.34% of retail CFD accounts lose money.

  • Anpassbare oder entfernbare Hebel
  • Breites Angebot von Assets (10.000 +)
  • Wettbewerbsfähige Devisenprovisionen
Visit

74-89% of retail CFD accounts lose money.

  • Gut reguliert in mehreren Rechtsordnungen
  • Niedrige Latenz, schnelle Ausführung unter 30ms
  • Wettbewerbsfähige Spreads und niedrige Kommissionen ab 0,0 Pips auf ihrem Razor-Konto
Visit

69.9% of retail CFD accounts lose money.

  • Umfangreiches Angebot an Assets (mehr als 10.000+ Produkte)
  • Echte Aktien werden zusammen mit CFDs angeboten
  • Sehr wettbewerbsfähige Aktienhandelsprovisionen im Vergleich zu ähnlichen Brokern
Visit

Your capital is at risk.

  • Über 1.500.000+ Assets von mehreren Börsen weltweit
  • Alle Assets sind echte Aktien (es werden keine CFDs angeboten)
  • InvestIdeas-Bereich mit großartigen Analysen zu verschiedenen Aktien mit hohem Potenzial
  • 3% pro Jahr auf dem D-Konto (täglicher Zinszuwachs)

Trailing Stop Order richtig setzen

Die meisten Trading Plattformen für Anfänger haben keine Option für Trailing Stops. Andere wiederum haben sie. Meistens ist es keine benutzerdefinierte Trailing Stop Order, sondern Broker bieten nur "Trailing Stop Loss" an. Dann gibt es noch professionelle Trading Plattformen, die es dir erlauben, Trailing Stop Orders zu setzen – Hier kannst du auch die Art der Order (Kauf oder Verkauf) oder andere Parameter auswählen.

Um einen Trailing Stop richtig zu setzen, musst du lediglich folgendes machen:

  • Wähle einen festen Abstand zum aktuellen Kurs
  • Platziere deine Order
Abstand eingeben 

Der Trick liegt darin, dass du weißt, welchen Abstand du verwendest. Wenn deine Trading Plattform einen Prozentsatz erwähnt, dann könnte sie sich auf einen Prozentsatz vom Handelswert (also der Wert deines gesamten Trades) beziehen, wie zum Beispiel:

  • 2% Trailing Stop Loss auf deinen Trades im Wert von 10.000 €. Der Trailing Stop Loss wird also einen Abstand von 200 € zum ursprünglichen Kurs (was auch immer dieser ist) halten.
  • Abstand in Punkten. Hier könnten zum Beispiel 1 Punkt einer Kursveränderung von 0,01 entsprechen.
  • Andere Broker könnten dieses Abstandsmaß ändern und sagen, dass 1 Punkt etwas anderes bedeutet. Sei sehr vorsichtig, wenn du deine Trailing Stop Loss Order setzt, und überprüfe den Endkurs in der Trading Plattform (Broker sollten diesen Wert genau angeben).
  • Angenommen der aktuelle Kurs beträgt 48,64 €. Nachdem du 1 Punkt eingegeben hast, und der Trailing Stop Loss Kurs beträgt 48,59 €, dann wüsstest du, dass 1 Punkt gleich 0,01 Kursunterschied ist.   

Vorteile und Nachteile der Trailing Stop Order

Der Hauptvorteil von Trailing Stop Orders ist, dass Gewinne eines profitablen Trades mitgenommen werden können, als auch noch höhere Gewinn möglich sind. 

Der Hauptnachteil von Trailing Stop Orders ist, dass der Kurs schnell den Trailing Stop erreichen und direkt ausgestoppt werden kann. Würde der Trade danach in die profitable Richtung gehen, sind mögliche Gewinne verloren – Letztlich ist das jedoch kein Nachteil der Trailing Stop Order selbst, sondern eher der Natur der Märkte. Märkte verhalten sich nicht immer nachvollziehbar, was mit einem falschen platzierten eines Trailing Stop Loss eng werden kann.

Wann man eine Trailing Stop Order verwendet

Trailing Stops sind dafür gedacht, deinen Gewinn abzusichern, solltest du schon im Gewinn sein – Das alles, während du sicher stellst, dass du einen Teil des Gewinns sicherst, auch wenn der Trend die Richtung ändert und gegen dich läuft.

Trailing Stop Loss Beispiel 

Stell dir anhand des obigen Beispiels vor, dass du eine Aktie zu $ 5 gekauft hast und keine Stop Loss oder Take Profit Order gesetzt hast.

Einige Zeit vergeht und die Aktie wird bei $ 15 gehandelt. In diesem Moment entscheidest du dich, eine Trailing Stop Order bei $ 10 zu setzen. Damit hast du: 

  • Einen festen Abstand von $ 5, bzw.
  • 500 Punkte Distanzpunkte
  • Womöglich fallen deinem Broker noch andere Bezeichnungen dazu ein – letzten Endes läuft es immer auf $ 5 hinaus 

Das bedeutet, dass es zwei mögliche Ausgänge gibt:

  • Worst Case Szenario: Die Aktie fällt auf $ 10, und dein Trade schließt mit einem Gewinn (Yes – Du hast $ 5 gemacht)! 
  • Noch mehr Gewinn: Die Aktie bewegt sich weiter nach oben, der Trailing Stop bewegt sich mit dem Kurs, behält den Abstand von $ 5 bei, solange bis der Kurs fällt, und deinen Trailing Stop trifft. Der Gewinn ist also mehr als $ 5! 

Denke daran, dass sich Trailing Stops NUR zu deinen Gunsten bewegen, in jedem anderen Fall bleiben sie auf ihrem letzten Kurs stehen.

Häufige Fehler bei Trailing Stop Orders

Trailing Trailing LossFehler 

Die häufigsten Fehler bei der Verwendung einer Trailing Stop Order sind:

  • Die Verwendung eines Trailing Stop Loss bei einem Verlust Trade – Der Sinn des Trailing Stop Loss ist es, einen profitablen Trade abzusichern, also um Gewinne zu sichern. Verluste zu sichern macht keinen Sinn.
  • Die Verwendung von sehr engen Abständen für deinen Trailing Stop Loss, so dass eine sehr kleine Kursbewegung deinen Trailing Stop auslöst, und du deinen Trade mit Verlust schließt.

Hoffentlich hat dir unser Leitfaden gefallen, 

Viel Spaß beim Traden!

 

Andere interessante Beiträge von verschiedenen Autoren

  • Trailing Stop - Ein detaillierter Leitfaden von Good Crypto App (in Englisch)

Verwandte Inhalte