Trading Leitfäden Devisen

Krypto vs. Forex? Das ist das Richtige für Dich!

By Glen Carey , Updated on: Oct 18 2022.

Die Entscheidung, mit Kryptos (Kryptowährungen) oder Forex (Devisen) zu handeln, hängt von einigen Faktoren ab. Dazu gehören die Risikobereitschaft, die Spekulationsbereitschaft, und das grundlegende Wissen, wie man mit beiden Währungen handelt – Beide Optionen sind nämlich für Trading Anfänger nicht gerade leicht.

Das Forex Trading (Devisenhandel) gilt im Allgemeinen als sicherer als das Krypto Trading. Letzteres ist anfälliger für größere Marktschwankungen ist, da es von keiner zentralen Regulierungsbehörde überwacht wird und die Liquidität deutlich geringer ist.

Forex Kryptowährungen
  • Reguliert
  • Hohe Liquidität
  • Mehr Stabilität
  • Geringere Volatilität (Weniger extreme Kursschwankungen)
  • Besser für weniger riskante Trader
  • Gut für Daytrader
  • Dereguliert
  • Weniger Liquidität
  • Höhere Volatilität (Mehr extreme Kursschwankungen
  • Höhere Wahrscheinlichkeit, betrogen zu werden (mehr Unsicherheit)
  • Steilere Lernkurve möglich
  • Mehr handelbare Vermögenswerte
  • Gut für Daytrader

Was sind die Hauptunterschiede zwischen Krypto und Forex?

Kryptowährungen und Forex haben grundlegende Unterscheidungen, dennoch werden die Kurse beider Währungen auf der Basis von Angebot und Nachfrage bestimmt. 

Beim Forex Trading geht es um den Kauf und Verkauf von Währungspaaren auf einem regulierten Markt, der rund um die Uhr geöffnet ist. Beim Trading von Kryptowährungen handelt es sich um den Kauf und Verkauf von digitalen Vermögenswerten wie Coins, Token und non-fungiblen Token (auch bekannt als NFTs), auf einem dezentralen und unregulierten Markt.  

Fremdwährungen werden weltweit als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptiert, auch wenn es in einigen Ländern Einschränkungen gibt. Hingegen gibt es bisland nur eine Reihe von Ländern und Unternehmen, die Kryptowährungen für alltägliche Finanz- und Kauftransaktionen akzeptieren – aber das beginnt sich zu ändern, da Coins immer mehr zum Mainstream werden. 

Was hat mehr handelbare Vermögenswerte - Krypto oder Forex?

Obwohl Kryptowährungen eine relativ neue Anlageklasse in der Finanzwelt sind, bieten sie Tradern eine weitaus größere Auswahl an Vermögenswerten zum Kauf und Verkauf.

CoinMarketCap.com beziffert die Gesamtzahl der Coins auf mehr als 17.000, einschließlich der am Aktivsten gehandelten. Diese sind Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Solana und Cardano. 

Bitcoin hat die größte Marktkapitalisierung, die größte Nutzerbasis und ist immer noch der beliebteste aller Coins, und das trotz zahlreicher Neueinsteiger auf dem Markt. Einige Unternehmen haben beispielsweise bereits begonnen, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Auf dem Forex Markt gibt es weitaus weniger handelbare Währungspaare, die in Major, Minor und Exotic unterteilt werden. Die Hauptwährungspaare wie EUR/USD, EUR/GBP und AUD/USG verfügen über eine beträchtliche Liquidität und sind im Vergleich zu ihren untergeordneten und exotischen Gegenstücken weniger riskant. 

Featured Forex Broker mit niedrigen Spreads

BrokerEUR/USD Spread
Visit

74-89% of retail CFD accounts lose money.

Dynamisch - von 0.4 Pips bis 1.61 Pips
Visit

74.34% of retail CFD accounts lose money.

Dynamisch - von 0 bis 1.2 Pips
Visit

74-89% of retail CFD accounts lose money.

Dynamic - Dynamisch - von 0 bis 0.77 Pips
Visit

69.9% of retail CFD accounts lose money.

Dynamic - Dynamisch - von 0 bis 1.2 Pips

Was ist profitabler - Krypto oder Forex?

Hier gibt es einen klaren Gewinner – obwohl man sich darüber im Klaren sein muss, dass die Möglichkeit, mehr Geld mit dem Trading zu verdienen, mit einem viel höheren Risiko einhergeht:

Der Handel mit Kryptowährungen hat ein weitaus größeres Gewinnpotenzial und es gibt eine Reihe von Menschen, die mit ihnen Milliarden von Euro verdient haben. Die Gewinner wurden als “Bitcoin-Milliardäre'' betitelt. Mit einem stetigen Strom von Initial Coin Offerings (ICOs) gibt es erhebliche Möglichkeiten, Geld zu verdienen. 

Die relativ geringen Schwankungen auf dem Foreign Exchange Market (FX Markt) mögen die Höhe der Gewinne aus dem Handel begrenzen – aber sie kontrollieren die Risiken unerwarteter Verluste besser (ausgenommen davon ist der Handel mit hohem Leverage).

Fazit: Ein Krypto Trader kann mit einem geringeren Betrag mehr Geld verdienen als ein Forex Trader. Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, in kurzer Zeit Gewinne zu erzielen, dann könnten Kryptowährungen das Richtige für dich sein. 

Was ist sicherer - Krypto oder Forex?

Trading von Kryptowährungen hat seine Schattenseiten und ist nichts für schwache Nerven. Forex hingegen ist dezentralisiert und ebenso nicht risikolos und wird von den Zentralbanken stark reguliert und beaufsichtigt.

Die Zentralbanken greifen im Forex Markt ein, um zu große und schnelle Veränderungen (Volatilität) im Wert ihrer Währungen zu verhindern. Das sorgt für eine gewisse Stabilität und verhindert, dass Währungen über lange Zeiträume hinweg entweder unter- oder überbewertet sind.

Diese Art der Regulierung gibt es auf dem Kryptomarkt nicht. 

In den meisten Ländern gibt es keine zentrale Regulierungsbehörde, was extreme Kursschwankungen bei den Kryptowährungen ermöglicht. Im März 2020, als die Covid-19 Lockdowns griffen, stürzte Bitcoin von über $ 10.000 pro Coin auf $ 4.000 €, und im Jahr 2021 verlor er mehr als 50 Prozent seines Wertes.  

Einige Kryptowährungen, vor allem die neuen und weniger bekannten Coins, haben wenig bis gar keine Liquidität. Einige sind schlichtweg Betrug. Die fehlende Regulierung des Marktes macht das Trading mit Kryptowährungen sehr viel riskanter, und mehr als eine Person hat schon erlebt, wie sich ihr Geld in Luft aufgelöst hat.

Was ist einfacher zu handeln - Kryptos oder Forex?

Ob Krypto oder Forex einfacher zu handeln ist, ist schwer zu beantworten, da beide Märkte für Neulinge eine Herausforderung darstellen. 

Da der Forex Markt so dezentralisiert ist, ist es sehr einfach, auf verschiedenen Plattformen zu kaufen und zu verkaufen, die in der Regel keine Mindestgebühr verlangen. Die Trading Plattformen für Kryptowährungen hingegen erheben Gebühren für jede Transaktion, die von Website zu Website variieren – dabei benötigen die Trader/innen eine digitale Brieftasche und ein verifiziertes Konto. 

Einige herkömmliche (Forex) Broker bieten auch Plattformen für das Trading mit Kryptowährungen an, allerdings nicht alle von ihnen. 

Obwohl Forex Broker keine Kommissionen verlangen, verdienen sie ihre Marge am Spread (der Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs). Bevor ein Trader oder eine Traderin ein Konto eröffnet, muss er oder sie seine oder ihre Identität verifizieren.   

Der Forex Markt hat eine deutlich höhere Liquidität, was es für Trader/innen bequem macht, zu vernünftigen Kursen zu kaufen und zu verkaufen und schnell Positionen einzugehen und zu verlassen. Das macht den Forex Markt zu einem relativen Gewinner, wenn es darum geht, seinen Trade in Gewinne umzuwandeln. 

Angesichts dieser Dynamik ist es einfacher, mit Forex zu handeln als mit Kryptowährungen. Dennoch sind beide Währungen gut für diejenigen, die trotz des Risikos einen Gewinn erzielen wollen. 

Welcher Markt ist größer - Krypto- oder Forex ?

Der eindeutige Gewinner im Bezug auf die Marktgröße ist der Forex Markt – auch wenn Kryptowährungen in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen haben. 

Der Devisenmarkt hat eine durchschnittliche Handelsvolumen von 6,6 Billionen Dollar pro Tag und ist damit der größte Finanzmarkt der Welt. Das 24-Stunden Handelsvolumen von Kryptowährungen liegt nur im Bereich von mehreren hundert Milliarden USD. Die gesamte Marktkapitalisierung liegt bei etwa 2,8 Billionen USD.  

Wo kann man mit Kryptowährungen und Forex handeln?

Das Forex Trading wird hauptsächlich über Broker abgewickelt, die Online Konten anbieten, die relativ einfach eröffnet werden können. Es gibt Hunderte von Forex Trading Plattformen mit unterschiedlichen Gebühren und Bedingungen, aus denen du wählen kannst. 

Das Krypto Trading kann über dezentrale oder zentrale Plattformen abgewickelt werden. Manche Trader/innen bevorzugen dezentrale Plattformen, um anonym zu bleiben und ohne eine dritte Partei zu handeln. Andere wiederum nutzen zentrale Börsen für ein sichereres Umfeld. 

Abschließende Meinung zu Krypto vs. Forex

Die Entscheidung, ob man mit Forex oder Kryptowährungen handelt, ist letztlich eine persönliche Entscheidung. Wenn du dich für den Handel mit Kryptowährungen entscheidest, solltest du ein paar Dinge beachten:

  • Lerne, wie der Markt funktioniert
  • Halte Ausschau nach Betrügern
  • Beginne mit einigen der bekannten Coins
  • Entscheide, über welche Plattform du handeln willst – über einen Broker oder eine dezentrale Plattform

 

Häufig gestellte Fragen

Ist Krypto Trading sicher?

Krypto Trading kann sicher sein. Dennoch solltest du sicherstellen, dass deine Trades und dein Konto auf einer anerkannten Plattform mit Sicherheitsmaßnahmen laufen. Achte immer auf das mögliche Risiko, betrogen zu werden. 

Sind Kryptowährungen ein echter Vermögenswert?

Die einfache Antwort darauf, ob Kryptowährungen ein echter Vermögenswert sind, ist nein. Du kaufst und verkaufst die Token zwar, aber sie sind nicht durch einen physischen Vermögenswert wie Gold gedeckt. Im Grunde kaufst du einen digitalen Vermögenswert, dessen Kurs allein durch Angebot und Nachfrage und natürlich durch Zinsen bestimmt wird.

Was ist die beliebteste Kryptowährung?

Die beliebteste Kryptowährung bleibt Bitcoin. Er hat die größte Marktkapitalisierung, ist am beliebtesten und hat den größten Einfluss auf den Markt. Allerdings haben auch andere Kryptowährungen den Markt betreten – darunter Ethereum – bei denen die Nachfrage gestiegen ist.

Akzeptieren Unternehmen Kryptowährungen als Zahlungsmittel? 

Viele Unternehmen akzeptieren Kryptowährungen als Zahlungsmittel, allerdings nicht viele. Es gibt eine Handvoll Unternehmen, die Bitcoin und andere Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren. Das ist zwar keine Bedrohung für den USD, wird aber als wichtige Entwicklung angesehen. Paypal Kunden können mit Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin oder Ethereum bei Händlern bezahlen, die das Zahlungssystem von Paypal nutzen.

Verwandte Inhalte